Archiv: Als der Manga nach Deutschland kam

.
Mehrere Jahre bevor die deutschen Übersetzungen von Manga wie Dragon Ball oder Sailor Moon hierzulande Erfolge feierten, gab es bereits eine erste Manga-Welle, die nach Deutschland schwappte. Diese stand im Zusammenhang mit Katsuhiro Ōtomos Manga Akira, welcher ab 1991, neun Jahre nach dem Beginn der Magazinveröffentlichung in Japan, auch auf Deutsch bei Carlsen erschien. Der Vortrag beleuchtet, welche Manga es zu dieser Zeit noch auf dem deutschen Markt gab, wie diese deutschen Ausgaben aussahen, und wie die Leserinnen und Leser auf diese damals völlig neuartige Form von Comics reagierten.

Martin de la Iglesia

… hat in Berlin Kunstgeschichte und Bibliothekswissenschaft studiert. In seiner Magisterarbeit beschäftigte er sich noch mit US-amerikanischen Comics, bevor er sich in seiner Doktorarbeit an der Uni Heidelberg den japanischen Comics zuwandte. In dieser Doktorarbeit mit dem Titel »The Early Reception of Manga in the West«, welche 2023 als Buch erschienen ist, vergleicht er die Reaktionen auf Manga in den Jahren um 1990 im englisch- und im deutschsprachigen Raum. Zurzeit arbeitet er an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In seiner Freizeit fährt er gerne Fahrrad, z.B. 2018 von Tokio nach Morioka.

Auf einen Blick:

LeitungMartin de la Iglesia
TagFreitag
Uhrzeit15:00 – 16:00
RaumStudio Terrasse 2.1 / Japanforschung
Dauer60 Minuten

« Zurück zur Übersicht

Folgt uns auf Social Media

Partner