Identität und Sprache in Anime

Die Sprache in Anime hat einen klaren Duktus, der in der Alltagssprache in gleicher Art heutzutage nicht vorkommt. Das macht es um so interessanter, sie zu erforschen, herauszufinden, wo diese Sprachstile ihre Ursprünge haben und ob unter den Autoren ein Bewusstsein für sie vorhanden ist. Dieser Vortrag soll nach einer kurzen Einführung in das Thema Sprache und Identität in Anime das Bewusstsein über die Sprachstile mittels einer Untersuchung zum Thema Achtklässlersyndrom (chūnibyō) erforschen.

David Miladinovic

… ist derzeit Master-Student der Japanologie und angewandten Sprachwissenschaft an der Universität Wien sowie nebenbei als Tutor tätig. Seine Forschungsinteressen sind der Schnittpunkt von Japan mit Themen wie der kritischen Diskursanalyse, dem Sprachwandel sowie der Identitätskonstruktion durch Sprache. Besonders interessiert ihn die sprachliche Identitätskonstruktion in Produktionen der japanischen Populärkultur, wie zum Beispiel Anime, Manga und Visual Novels.

FachgebietJapanologie, Sprachwissenschaft
TagSamstag, 08.10.2022
Uhrzeit12:30 Uhr
RaumJapanforschung
Dauer60 Minuten

Folgt uns auf Social Media

Partner

Sponsoren