Claudia aus dem Connichi-Organisationsteam

Um welche Bereiche kümmerst du dich bei der Connichi?

Um den Helferbereich und die Helferorganisation vorab, gemeinsam mit Nina.

Zusätzlich sind wir vor Ort für das Con-Büro zuständig und somit allgemeine Anlaufstelle für alle möglichen auftretenden Fragen, Anliegen und Probleme während der Veranstaltung.

Wie bist du ins Helferteam gekommen?

Auf anderen Conventions hatte ich im Vorfeld bereits einige Helfer kennen gelernt, die mir von der Connichi erzählt haben und wie gerne sie dort mithelfen. Da es auf Cons nie genug ehrenamtliche Helfer gibt, habe ich mich dort beworben und wurde sofort herzlich ins Team aufgenommen. Nachdem ich als Helfer und anschließend als Projektleiter ein paar Jahre vor Ort war, ergab sich 2018 die Möglichkeit, das Ganze als Orga zu übernehmen. Diese Möglichkeit habe ich natürlich sofort ergriffen. 🙂

Was ist das Schönste für dich an der ehrenamtlichen Arbeit bei der Connichi?

Am besten gefällt mir die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt im Team, sei es unter Orgas, als auch im gesamten Helferteam, da viele Helfer schon seit Jahren der Connichi treu sind und man viele Gesichter jedes Jahr wieder sieht. Nach diesen gemeinsamen Jahren ist man fast schon eine Familie, auch wenn man sich manchmal nur ein Mal im Jahr sieht.
Es freut mich sehr, dass viele Besucher jedes Jahr die Connichi erneut besuchen und sich auf die Veranstaltung freuen. Die fröhlichen Gesichter auf der Veranstaltung zeigen einem, dass man alles (oder zumindest vieles ;)) im Vorfeld richtig und somit unsere Besucher glücklich gemacht hat.

Was macht deinen Bereich aus?

Vor allem machen unsere Helfer den Bereich aus! 🙂
Der Helfer-Bereich kümmert sich insbesondere der im Vorfeld um die Anmeldung der freiwilligen Helfer, deren Einteilung in Jugendherberge und Hotel, Verpflegung, Einteilung in die verschiedenen Aufgabenbereiche und Bestellung der Helfer-T-Shirts. Wir sind im Vorfeld und vor Ort hauptsächlicher Ansprechpartner für unsere Helfer und versuchen bei allen anfallenden Problemen, oder sonstigen Anliegen helfend und informativ zur Seite zu stehen.
Vor Ort kümmern wir uns zudem um das Conbüro, das vorrangig als Informationsstelle von Helfern, Ausstellern, Händlern, aber auch von Besuchern genutzt wird.

Erzähl uns deine schönste/lustigste/schrägste Erinnerung von der Connichi.

Am schönsten sind die Momente, in denen man lieb gewonnene und lang nicht mehr gesehene Gesichter auf der Con wiedersieht. Mit den Jahren verbinden einen unvergessliche Geschichten, schöne, glückliche Erinnerungen und extrem viel Spaß.

Besonders Nina und ich sind wie Schwestern, die dafür auch immer wieder gehalten werden. Da wir uns in vielem sehr ähnlich sind, ist das auch der Fall bei unserem lauten Lachen – dieses kann man schon von Weitem sehr gut hören. 😉 Nina und mich trifft man eigentlich immer mit guter Laune an und hoffen, damit auch viele anstecken zu können.

Ein besonderes Highlight war die »Überreichung« des Confee-Ordens einiger Helfer an Nina und mich. Das rührt mich noch heute sehr und freut mich immer wieder, dass Helfer sich durch unserer Arbeit gut betreut und aufgehoben fühlen.

Was sind deine Visionen für die Connichi?

Dass die Con auch noch in vielen Jahren eine erfolgreiche Veranstaltung ist und wir Orgas, Projektleiter und Helfer weiterhin mit Herzblut bei der Sache sind um den Besuchern eine unvergessliche Veranstaltung bieten zu können.
Außerdem, dass wir die Möglichkeit haben, die Betreuung der Helfer weiter auszubauen und weiterhin auf so viele Wünsche wie möglich eingehen können.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.